Lieferungs- und Zahlungsbedingungen

Lieferungs- und Zahlungsbedingungen
Unsere Preise verstehen sich für eine Lieferung innerhalb des Bundesgebiets frei Haus ab einem Bestellwert von 300,-- €. Kleinere Mengen werden in Spezialkartons mit 6, 12 oder 18 Flaschen per DHL verschickt. Dafür berechnen wir einen Frachtkostenzuschlag von 7,50 € (1-6 Flaschen), 9,00 € (7-15 Flaschen), 9,50 € (16-18 Flaschen), 16,00 € (19-54 Flaschen) und 0,00 € (ab 60 Flaschen). Sammelbestellungen gelten als eine Bestellung. Mehrwertsteuer, Glas und Verpackung sind in unserem Preis enthalten. Rechnungen sind zahlbar innerhalb 8 Tagen nach Erhalt netto Kasse. Bei Erstbestellern behalten wir uns vor Vorkasse oder PayPal anzufordern. Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die Ware unser Eigentum. Mit dem Erscheinen der neuen Weinpreisliste verlieren alle Vorausgegangenen ihre Gültigkeit.
Die Lieferzeit beträgt im Regelfall 2-5 Werktage, bei aufpreispflichtiger Expresslieferung innerhalb 24 Stunden weisen wir Sie auf eventuelle abweichende Lieferzeiten hin. Jugendschutzgesetz: Entsprechend dem Jugendschutzgesetz liefern wir nur an Personen ab dem vollendeten 18. Lebensjahr. Zahlung Die Zahlung erfolgt wahlweise Vorkasse oder Nachname. Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in der Auftragsbestätigung und liefern die Ware nach Zahlungseingang. Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur dann zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig gerichtlich festgestellt oder unbestritten sind oder schriftlich durch uns anerkannt wurden. Sie können ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit die Ansprüche aus dem gleichen Vertragsverhältnis resultieren. Bis zur vollständigen Zahlung bleibt die Ware unser Eigentum. Die Gewährleistung erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmungen. Bei allen während der gesetzlichen Gewährleistung von zwei Jahren ab Lieferung auftretenden Mängeln haben Sie das gesetzliche Recht auf Nacherfüllung (nach Ihrer Wahl: Mangelbeseitigung oder Neulieferung) und - bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen - die gesetzlichen Rechte auf Minderung oder Rücktritt sowie daneben auf Schadensersatz. Sie müssen uns insgesamt zwei Nachbesserungsversuche einräumen. Ist die von Ihnen gewünschte Art der Nacherfüllung nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich, beschränkt sich Ihr Anspruch auf die andere Art der Nacherfüllung.